Orange-farbender Hintergrund mit Platine

BoostMilling - Zeit sparen bei Bearbeitungszyklen

Herausforderungen wie extrem harte Materialien und exotische Formen setzen Werkzeugmaschinen oft auf die Probe, wodurch ihre Lebensdauer mitunter begrenzt ist. BoostMilling, eine innovative Schruppstrategie, ermöglicht nicht nur eine schnellere Materialentfernung, sondern verlängert gleichzeitig die Lebensdauer der Werkzeuge. Erfahren Sie in diesem Blogartikel mehr über die Vorteile von BoostMilling und wie Sie durch diese fortschrittliche Strategie Geld sparen können!

BoostMilling bietet viele Vorteile

Mit der Implementierung des BoostMillings profitieren Sie von mehreren Vorteilen, die sich langfristig auf Ihre Produktivität auswirken können.
 

  • Reduzierung der Bearbeitungszeit

Obwohl die Werkzeugbahnen bei BoostMilling länger sind, reduziert eine hohe Bearbeitungstiefe in Kombination mit einer hohen Vorschubrate die "Spanzeiten" erheblich. Mit BoostMilling wird eine Zeitersparnis von 30 bis 70 % erwartet.

Zum Beispiel entsprechen 3,5 Stunden in herkömmlichen Bearbeitungsoperationen einer Bearbeitungszeit von 1,5 Stunden für einen Schruppzyklus in BoostMilling
 

  • Erhaltung der Maschinen

Bearbeitungsmaschinen sehen sich regelmäßig Herausforderungen wie Überlastung und Vibrationen gegenüber, wobei Überlastung oft durch Werkzeugbeanspruchung verursacht wird. BoostMilling bewirkt eine erhebliche Verringerung der Maschinenbelastung, indem es die Last auf die Werkzeuge reduziert.

BoostMilling kann somit die Lebenserwartung der Maschinen erhöhen und die Wartungskosten reduzieren.
 

  • Verlängerte Werkzeuglebensdauer

Mit BoostMilling wird die Belastung gleichmäßig über das gesamte Werkzeug verteilt. Dies bedeutet, dass das Risiko von Werkzeugbrüchen geringer ist, was die Lebensdauer des Werkzeugs erhöht. Darüber hinaus können Bearbeitungsoperationen beschleunigt werden.

Ein Werkzeug kann mit BoostMilling 5 bis 10 Mal länger halten.  
 

  • Konstantes Zerspanvolumen

Mit BoostMilling sind die Kräfte auf das Werkzeug homogen, da das abgetragene Materialvolumen konstant bleibt. Daher ist die Menge der erzeugten Späne während des gesamten Bearbeitungszyklus ebenfalls gleich.

Vom konventionellen Fräsen zu BoostMilling

Beim klassischen Fräsen führt der Werkzeugweg auf dem zu bearbeitenden Teil aufgrund komplexer Geometrien zu einer inkonsistenten Materialentfernung. Dieser variable Abtrag belastet das Werkzeug unnötig.

Die Verringerung der seitlichen Zustellung kann die Belastung auf Werkzeug und Maschine theoretisch um 40 % reduzieren. Trotzdem bleiben konventionelle Werkzeugbahnen mit inkonsistentem Winkel zwischen Werkzeug und Material problematisch, da der Winkel zu groß ist und stark variiert.

Dank BoostMilling wird die Bearbeitung sowohl für das Werkzeug als auch für die Maschine wesentlich sanfter gestaltet, wodurch Effizienz und Leistung optimiert werden.

So funktioniert BoostMilling

BoostMilling ist eine Fortschrittliche Frässtrategie, die es ermöglicht, über die gesamte Fräsbahn einen gleichmäßigen Umschlingwinkel beizubehalten. Wie ist das möglich? Durch die Verwendung komplexer Werkzeugbahnen kann ein homogenes Materialvolumen entfernt werden.

 

  • Nutzen Sie die gesamte Länge des Werkzeugs mit BoostMilling

Bei herkömmlichem Fräsen ist die radiale Zustellung mit über 50 % des Fräserdurchmessers stark ausgeprägt, während die Tiefenzustellung niedrig ist.

Das Prinzip von BoostMilling besteht darin, diese radiale Zustelltiefe zu reduzieren und gleichzeitig die axiale Zustelltiefe zu erhöhen. Diese Methode hat auch den Vorteil, dass das Schneidwerkzeug über seine gesamte Länge verwendet werden kann, was zu einer gleichmäßigeren Abnutzung führt.

 

  • Mit BoostMilling einen konstanten Winkel halten

Die Stärke von BoostMilling liegt darin, die Werkzeugbahnen so zu ändern, dass ein konstanter Winkel beibehalten wird. Dadurch lässt sich die Schnittgeschwindigkeit erheblich steigern.

 

  • Wärmeableitung und konstanter Druck

Durch konstanten Druck auf das Werkzeug wird nicht nur der radiale Vorschub reduziert, sondern auch die Zustelltiefe erhöht. Die Vorschubrate kann um das Zehnfache gegenüber der herkömmlichen Bearbeitung erhöht werden. Außerdem ist die Wärmeableitung mit BoostMilling effektiver.

Möchten Sie mehr über CAD/CAM by TopSolid erfahren? 

Ob Drehen, Fräsen oder Drehfräsen: TopSolid löst Ihre Anforderungen schnell, einfach und sicher. Erfahren Sie mehr über die Funktionen der integrierten CAD/CAM Lösung und überzeugen Sie sich selbst vom Optimierungspotential, das TopSolid'Cam für Ihre Fertigung bietet.